Vesper – Der Bond Cocktail

vesper

Zutaten für das Original-Rezept:
6cl Gordons Dry Gin
2cl Smirnoff Vodka
1cl (Kina Lillet) Lillet Blanc

Die Zutaten werden auf Eis geschüttelt und in einem vorgekühltem Cocktailglas ohne Eis mit einem dünnen Streifen Zitrone serviert. Er wird gerne auch gerührt statt geschüttelt, dadurch behält er seine klare Farbe.

Der Vesper ist eine Abwandlung des klassischen Martinis der durch den Kina Lillet leicht bitter schmeckt. Seit 1953, als Ian Flemming diesen Cocktail erstmals in Casino Royal erwähnte haben sich die Rezepturen der Zutaten mehrfach geändert, der Kina Lillet ist heute sogar so gut wie nicht mehr zu bekommen, da er in den 1980er Jahren durch den milderen Lillet Blanc (Foto) abgelöst wurde.

Der Geschmack dieses Cocktails, den Bond bzw. Ian Flemming “Vesper” getauft hat, schmeckt also mit den hier beschriebenen Zutaten nicht so wie damals.

Erdbeertorte

Auch hier im Rezepteblock ist unverkennbar Erdbeerzeit, deshalb möchte auch ich mit einem kleinen Rezept meinen Beitrag dazu leisten.

Zutaten
2 Kg frische Erdbeeren
300 g Mehl
200 g Butter (kalt)
100 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 Tüte Vanille-Zucker
1/2 TL Backpulver

Zutaten für den Guss
3/4 L Apfelsaft
1/2 L Wasser
1/8 L Erdbeersirup
1/8 L Kirschsaft
6 Tüten Tortenguss rot

Zubereitung des Bodens
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten und auf einem runden, mit Backpapier belegten Boden (ca. 30 cm, z.B. Pizzablech) verteilen. Rundherum einen ca. 1 cm hohen Rand ausformen.
Den Boden mit einer Gaben einstechen und bei 175 Grad (Umluft) 30 Minuten backen.

Währenddessen die Erdbeeren säubern und klein schneiden. Für den Rand einige Erdbeeren ganz lassen.

Den Tortenboden abkühlen lassen auf einen großen Teller legen und mit den Erdbeeren belegen. Erst die Ganzen am Rand und dann den Rest in die Mitte. Es darf ruhig ein kleiner “Berg” entstehen.

Zubereitung des Tortengusses
Alle Flüssigkeiten in einen Kochtopf geben. 200 ml davon abzweigen und damit das Tortengusspulver anrühren. Den Rest im Kochtopf aufkochen. Sobald die Flüssigkeit kocht, die Tortengussmischung nach und nach hinzugeben und unter rühren kurz aufkochen.

Nach dem Aufkochen sofort über die Erdbeerentorte geben, so dass alles gut bedeckt ist. Den Guss fest werden lassen und die Torte am besten an einem schönen Sommertag auf der Terrasse oder dem Balkon genießen.

New York Cheese Cake

Zutaten für den Boden
15 Vollkornkekse (Hobbits von Brandt)
100 g geschmolzene Butter
30 g Zucker
1/2 TL Salz

Zutaten für die Käsecreme
ca. 1 kg Philadelphia Doppelrahmstufe
200 ml Sauerrahm/Saure Sahne
220 g Zucker
50 g Mehl
1/2 TL Vanillearoma/-extrakt
2 TL geriebene Zitronen- oder Limettenschale
3 Eier

Käsekuchen kennt jeder und stellt sich meistens die Frage, was den New York Cheesecake vom deutsche unterscheidet. Die Antwort ist einfach, der New York Cheesecake ist cremiger, hat einen leicht salzigen Boden und ist sehr mächtig. Wer also gerade eine Diät macht: Finger weg.

Es gibt viele Rezepte für einen echten Cheesecake. Wichtig ist aber immer das er einem schmeckt. So ist dieses Rezept nach einigem Probieren und Variieren mit den Zutaten entstanden.
Die Zubereitung ist zwar einfach, dauert aber etwas, also am besten einen Tag vorher anfangen, denn am besten schmeckt er, wenn er die Nacht im Kühlschrank verbracht hat.

Zubereitung
Springform (26cm gut einfetten)

Der Boden
Zuerst die Kekse zerkleinern. Das klappt am besten mit einer entsprechenden Küchenmachine, mann kann sie aber auch in einem Gefriebeutel mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer zerbrösel.
Sie sollten hinterher möglischt fein zerkleinert sein.

Jetzt die Brösel mit der Butter und dem Zucker (30g) gut vermischen und in die gefettete Springform als Boden verteilen und gut festdrücken. Die Springform ersteinmal für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180 grad vorheizen

Vom Kühlschrank geht die Backform mit dem Boden jetzt direkt in den vorgeheizten Backofen. 15 Minuten backen, bis der Boden fest ist. Danach den Boden in der Form komplett auskühlen lassen.

Die Käsecreme
Den ganzen Philadelphia in eine Schüssel geben und ca. 3 Minuten lang mit dem Mixer schön cremig rühren.

In einer anderen Schüssel den Zucker mit dem Mehl vermischen.
Diese Mischung dann nach und nach auf niedrigster Stufe in den Frischkäse einrühren bis alles gut vermengt ist.

Nun kommt der Sauerrahm und das Vanille-Aroma hinzu. Natürlich wieder alles gut vermixen.

Jetzt kommt ein Ei nach dem anderen hinzu. Die Creme jetzt nicht zu lange mixen, sondern nur, bis die Eier untergerührt sind.

Die Creme jetzt in die Springform auf den Boden gießen. Backprofies backen den Cheese Cake in einem Wasserbad. Dafür die Backform komplett mit Alufolie Einschlagen, damit kein Wasser eindringen kann. Wir haben das nicht gemacht, stattdessen aber Wasserschälchen neben die Backform gestellt.

Der Cake wird jetzt ersteinmal für 45 Minuten bei 180 Grad gebacken. danach wird die Temperatur auf 160 Grad reduziert und weitere 30 Minuten gebacken. Danach sollte der Kucken relativ fest sein, darf in der Mitte aber noch wackeln. Der Rand ist leicht gebräunt.
Jetzt lasst ihr ihn noch ca. 60 Minuten bei geöffneter Ofentür im Backofen stehen und danach komplett in der Springform auskühlen. Dann für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank. Immer noch in der Backform.

Bevor ihr ihn aus der Form löst, der Rand mit einem Messer lösen. Das Messer dazu kurz unter heißem Wasser halten. Mit diesem Trick bekommt ihr auch beim Anschneiden saubere Schnittkanten hin.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Englische Maßeinheiten

Wenn man im Internet nach einem Rezept sucht, kommt es häufig vor das dieses in englisch ist, was für die meisten Menschen heutzutage kein Problem mehr darstellt, was aber verwirrt sind die von den deutschen abweichenden Maßeinheiten.

Ich versuche da Mal ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen:

engl. Einh. Abk. dt. Einh. Menge
cup c Tasse Mehl/Puderzucker 120 g
cup c Tasse Zucker/Butter 225 g
dash ds Schuß
drop dr Tropfen
gallon ga 3,8 Liter
ounce oz 28,35 g
pinch pn Prise, Messespitze
pint pt ca. 0,5 Liter (0,448l)
pound lb 454 g
quart qt 1 Liter
slice sl Scheibe
teaspoon tsp. Teelöffel
tablespoon tbsp. Esslöffel

Ich hoffe das die Angaben einigen beim Kochen und Backen helfen.

Omas Schoko-Marzipankuchen

Zutaten
200 g Butter
100 g Zucker
200 g Mehl
5 Eier
1 Packung Vanillezucker
2 TL Backpulver
3 Spritzer Bittermandelöl
100 g Dunkle Kuvertüre
100 g Marzipanrohmasse
1 Packung Kuchenglasur Vollmilchschokolade

Zubereitung
Butter, Zucker, Mehl, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Bittermandelöl gut miteinander verrühren.
Kuvertüre in kleine Stücke zerhacken, Marzipan in kleine Würfel zerschneiden und unter den Teig rühren.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Kastenform gut fetten, Teig hineingeben und 60 Minuten bei 175 Grad backen.

Wenn der Kucken abgekühlt ist mit der Schokoglasur überziehen.